„Meine Wahrheit ist das, was ich fühle – Ich arbeite als Osteopath, weil ich es liebe, Menschen im Herzen zu berühren.“ (Fabian Müller)

 

Im Folgenden möchte ich Ihnen ein wenig mehr zu meiner Person und zu meinem Selbstverständnis mitteilen. Denn ich bin überzeugt: Nicht allein die angewandte Technik im osteopathischen Kontext heilt, sondern vor allem das, was (m)eine Person im Wesenskern ausmacht. Vielleicht hilft es Ihnen dabei, liebe PatientInnen, aus dem Bauch heraus eine Entscheidung treffen zu können, ob ich „der Richtige“ für Ihre Belange bin.

Die Frage danach, was mich speziell charakterisiert, lässt sich mit meinen drei „Haupt-Lebens-Werten“ beantworten. Der Mix aus Freiheit, Abenteuerlust und Optimismus sind meine ständigen Wegbegleiter – Tag ein, Tag aus – bei allem, was ich mache. Durch das konsequente Abstimmen meines Lebens darauf habe ich einen Weg gefunden, im Einklang mit mir selbst zu sein. So kann ich mein volles Potenzial entfalten, das Ihnen zugutekommt.

Was diese drei Wegweiser im Einzelnen für mich bedeuten, möchte ich Ihnen kurz erläutern.

Freiheit bedeutet für mich, die Dinge zu tun, die ich liebe und von denen ich überzeugt bin. Meine Ziele erreiche ich, indem ich meine nonkonformistische Art zu denken auslebe – kurz gesagt in den Worten Frank Sinatras „I do it my way“. Besonders liegen mir kreative Schaffensprozesse am Herzen, die durch meine freigeistige Denkweise vielfältig beleuchtet werden und dadurch richtig Fahrt aufnehmen können. Während die Schulmedizin bei hartnäckigen und „befundfreien“ Beschwerden oft das Handtuch wirft, liegt meine Stärke darin, mich abseits der gewohnten Denkmuster zu bewegen, um Lösungen zu finden.  Mit dem Bewusstsein der eigenen Freiheit und dem Verständnis „alles ist möglich und es gibt immer eine Lösung“ bin ich ein guter Zuhörer und Beobachter und strahle auch in kniffligen Situationen Ruhe und Gelassenheit aus. 

Das Leben ist für mich ein Abenteuer – ich verstehe es als Spiel, das bestimmten Regeln folgt und gespielt werden will. Abenteuerlust stille ich in der Freizeit mit Reisen, Mountainbiking und gerne in der Natur – sie gibt mir die Ruhe und Stille, die ein aktives und bewegliches Leben benötigt. Bei der Arbeit finde ich die Abenteuer beim Entdecken und Lösen der Probleme meiner PatientInnen.

Optimismus ist dabei mein ständiger Begleiter („Bei mir ist das Glas halbvoll“). Mein Selbstverständnis und Selbstvertrauen in mich und meine handwerklichen Fähigkeiten helfen vor allem dabei, auch knifflige Aufgaben zu lösen, weil ich weiß, dass ich komplizierte Dinge einfach machen kann. Die größte Freude empfinde ich dabei, anderen Menschen zu helfen, sich selbst körperlich zu entwickeln und geistig zu entfalten. 

Meine Vision: 

Die natürliche Medizin nachhaltig prägen.

Expertise: Lösen chronischer Beschwerden, Gründer der Methode Lockieren®

Ich löse die körperlichen Probleme meiner PatientInnen, indem ich mich den grundlegendsten aller Systeme widme: Ich optimiere die Herz- & Zwerchfell-Umgebung und löse Blockaden auf dieser tiefen Ebene – denn hier zeigen sich Blockaden in ganzkörperlichen Symptomen. Die Wiederherstellung einer ausgewogenen Atmung mit gesundem Blutfluss ist die Grundlage für Gesundheit in allen Bereichen unsers Körpers.

2021

Abschluss Osteopath (MSc) Donau-Universität Krems, Wien

Seit 2018

Dozent an der Salutaris Akademie GmbH

Seit 2015

Berufliche Osteopathie-Tätigkeit in eigener Praxis

Seit 2013

Betriebliche Gesundheitsförderung

2011 - 2015

Ausbildung in Osteopathie, Salutaris Gesundheit & Fortbildung GmbH

2012

Weiterbildung Neuraltherapie in der Regulationsmedizin

2011

Abschluss berufsbegleitende Heilpraktikerausbildung

2007 - 2010

Tätigkeit als Physiotherapeut

2007 - 2009

Weiterbildung: Manuelle Therapie

2006 - 2007

Ausbildung und Abschluss zum Rettungssanitäter

2003 - 2006

Abschluss Staatsexamen Physiotherapie